Ultraschall-Sensoren

Ultraschall-Sensoren

In der industriellen Anwendung zeichnen sich Ultraschallsensoren neben ihrer Zuverlässigkeit besonders durch ihre enorme Vielseitigkeit aus. Sie lösen auch besonders komplexe Aufgaben beim millimetergenauen Erfassen von Objekten oder Füllständen, weil ihr Messprinzip unter fast allen Umständen zuverlässig funktioniert. Kein anderes Messverfahren lässt sich so breit und in so vielen unterschiedlichen Anwendungen erfolgreich einsetzen. Die Geräte sind äußerst robust und deshalb auch für härteste Bedingungen geeignet. Die Sensorfläche reinigt sich durch Vibration selbst und ist nicht nur deshalb unempfindlich gegen Verschmutzung. Das physikalische Prinzip, die Ausbreitung des Schalls, funktioniert von wenigen Ausnahmen abgesehen in praktisch jeder Umgebung.

Die häufigste Betriebsart in der Ultraschallsensorik ist der Einsatz als Reflexionstaster. Der Ultraschallwandler wird als Sender und Empfänger verwendet und befindet sich meist zusammen mit der Auswerteelektronik in einem gemeinsamen Gehäuse. Für die sichere Erkennung schwieriger Objekte lässt sich der Großteil unserer Reflexionstaster durch Parametrierung in eine Reflexionsschranke verwandeln. Einige unserer Ultraschallsensoren werden von Hause aus in der Betriebsart Reflexionsschranken ausgeliefert.